Skoliose und auf was Sie bei Ihren Kindern achten sollten

Skoliose ist eine Krankheit von der man nicht viel hört aber sie ist der Grund, warum Ärzte den Rücken Ihrer Kinder untersuchen.

Skoliose und was Sie darüber wissen sollten

• Skoliose ist eine Wirbelsäulenverformung, eine seitliche Kurve, die bei beiden Geschlechtern, weiblich und männlich, auftreten kann. Die Verformung kann eine S-Form oder eine C-Form haben.
• Die Verformung kann leicht sein, aber dennoch in manchen Fällen zu Behinderungen führen und den Platz im Brustkorb verengen. Was das Atmen schwierig machen kann.
• Skoliose tritt typischerweise das erste Mal im Alter zwischen 10 und 15 Jahren auf, während der Wachstumsphase kurz vor der Pubertät. Aber sie kann auch bei jüngeren und älteren Menschen auftreten.
• In den meisten Fällen gibt es keinen bekannten Auslöser dafür.
• Einige Schulen bieten Tests an, aber die meisten tun dies nicht. Daher sollte Ihr Arzt den Rücken Ihres Kindes bei den regelmäßigen Untersuchungen im Auge behalten.
• Auf was sollten Sie achten: unebene Schultern, ein Schulterblatt steht mehr heraus als das andere, eine ungerade Taille oder eine Hüfte ist höher als die andere.
• Behandlungswege sind typischerweise das Tragen eines Korsetts oder Operation. Dr. Kevin Lau bietet jedoch nicht-operative Lösungen für die Behandlung von Skoliose an. Diese sind von dem Schweregrad und der Art der Skoliose abhängig. Die Behandlung ist effektiver, umso eher man damit beginnt.

Wenn Sie denken, dass Ihr Kind so eine Verformung aufweisen könnte, kontaktieren Sie uns sofort für eine Untersuchung mit Dr. Kevin Lau.

Ihr Kind und die Selbstdiagnose für Skoliose

Verständlicherweise sind Sie als Eltern beunruhigt, wenn sie annehmen, dass Ihr Kind Skoliose hat; um so wichtiger aber ist, dass Sie den Unterschied zwischen einer Selbstdiagnose und der von einem Arzt durchgeführten Diagnose kennen.

Die Skoliose ist eine Erkrankung der Wirbelsäule, die die Betroffenen sehr belasten kann. Die Verkrümmung der Wirbelsäule kann bei Jugendlichen bereits in verhältnismäßig frühem Alter auftreten; sie beeinträchtigt das Selbstbewusstsein in hohem Maße und erzeugt große Angst. Daher entscheiden sich viele, es so früh wie möglich abklären zu lassen. Dieser Artikel befasst sich mit den Möglichkeiten der Skoliose-Erkennung und damit, wie Sie selbst einen Untersuchungsprozess durchführen können, der vielleicht sogar ebenso gut ist wie der des Mediziners. Wenn Sie sich für eine Selbstdiagnose entscheiden, ist es besonders wichtig, dass Sie den Rat eines professionellen Mediziners einholen. Diese Art der Beratung kann nie durch Ihre eigene Bewertung ersetzt werden, daher ist es wichtig, dass Sie nach jeder Selbstuntersuchung mit Ihrem Arzt sprechen, sobald Sie eine Skoliose befürchten.

Eine Skoliose kann die Flexibilität des Erkrankten stark einschränken und in schwereren Fällen sogar seine Bewegungsfähigkeit beeinflussen. Dies kann sehr belastend sein und vielfältige Probleme für das psychische Wohlbefinden des Patienten verursachen. Da Skoliose im Grunde eine abnorme Krümmung des Rückens ist, kann man relativ leicht feststellen, wenn sie auftritt. Wenn Sie über den Rücken einer Person, oder besser noch, direkt von oben auf den Rücken schauen, werden Sie die Krümmung feststellen.

Im ersten Schritt sollte Ihr Kind körperlich untersucht werden. Natürlich sind Ärzte die erste empfohlene Anlaufstelle für diesen Aspekt des Behandlungsplans, und es ist ratsam, dass Sie bei diesem Erstgespräch beim Arzt anwesend sind. Sobald Sie jedoch erkennen, dass alles, was während der ärztlichen Untersuchung getan wird, ist, den Patienten sich mit nacktem Oberkörper nach vorne beugen zu lassen, dann wissen Sie, wie man das auch zu Hause tun kann.

Im Grunde wird jeder Arzt nach ungewöhnlichen Abweichungen suchen, wenn er sich die Länge und Krümmung der Wirbelsäule anschaut. Bei Kindern sind Screenings besonders wichtig, da die Auswirkungen einer Skoliose bereits im jüngeren Körper sichtbar werden. Das ist der Grund, dass Kinder oft schon in der Schule untersucht werden. Natürlich ist dafür die Erlaubnis der Eltern nötig. Da beim Vorbeugen als Zeichen einer Skoliose oft Beschwerden und Belastungen auftreten, können die möglichen Zeichen für den Zustand meist ganz einfach beobachtet werden. Die Eltern müssen natürlich einbezogen werden und oft fordern sie von sich aus eine Untersuchung ihres Kindes. Das kann zwar ein wenig unbequem für das Kind sein, aber es ist meist am besten, die Überprüfung in einem frühen Alter durchzuführen.

Sobald ein Verdacht auf Skoliose von einem Arzt bestätigt wurde (oder wenn Sie der Meinung sind, dass Sie die Erkrankung haben), ist es wichtig, dass im nächsten Schritt ist so schnell wie möglich eine Röntgenuntersuchung durchgeführt wird.

Wenn tatsächlich eine Skoliose vorliegt, kann mit einer Röntgenaufnahme festgelegt werden, wie die weitere Vorgehensweise der Behandlung ist. Sie können sich vorstellen, dass bei der Verdachtsdiagnose Skoliose die Röntgenuntersuchung ein klares Bild von der Erkrankung ergibt.

Es ist die beste Möglichkeit, ein genaues Bild über das Ausmaß der Krümmung der Wirbelsäule zu erhalten. Das können Sie zuhause nicht erfahren. So muss es der nächste Schritt nach der Erstuntersuchung sein. Also wenn Sie die Wirbelsäule Ihres Kindes untersucht haben und das klare Vorliegen von Skoliose festgestellt haben, sollten Sie jetzt den nächsten Schritt unternehmen, um mit einer Röntgenuntersuchung ein vollständiges und klare Bild des Problems zu gewinnen.

Eine vollständige Diagnose kann eigentlich erst erfolgen, wenn der Arzt die körperliche Untersuchung durchgeführt und mit der Röntgenaufnahme gesichert hat. Hinzu kommt die Durchführung einer vollständigen Anamnese, und erst dann haben Sie eine gesicherte Diagnose der Skoliose der Wirbelsäule.

Die Anamnese stellt einen wichtigen Teil des Gesamtbildes dar. Sobald der Arzt auch alle anderen Faktoren erfasst hat, kann er eine klare, vollständige Diagnose stellen. Dann kann die Behandlung fortgeführt werden.

Behandlungen jeglicher Art werden nur wirklich angeboten, wenn die Krümmung der Wirbelsäule als signifikant erachtet wurde. Dies bedeutet, dass die Erkrankung so ausgeprägt ist, dass sie dem Betroffenen Beschwerden verursacht, die auch zukünftig nicht zu einer Besserung führen werden. Der übliche Maßstab hinsichtlich einer “signifikanten” Erkrankung bedeutet, dass die Krümmung 25 Grad beträgt.

Also haben Sie Skoliose. Nutzen Sie die Gelegenheit, die Skoliose mit allen Mitteln zu Hause festzustellen. Daran ist nichts verkehrt. In der Tat werden viele Erkrankungen von den Betroffenen diagnostiziert oder zumindest vermutet, bevor zu einem Mediziner gehen. Jedoch, wie es dieser Artikel erklärt, trägt eine nachfolgende vollständige Diagnose durch Ärzte dazu bei, die Tiefe des Problems zu beurteilen und und sich dann der Behandlung zuzuwenden.

Wenn Ihr Kind nun wirklich an Skoliose leidet, sollte es für Sie nicht wirklich mehr eine Überraschung sein. Aber in welchem Land Sie sich auch immer befinden, eine medizinische Behandlung ist nicht generell gewährleistet. Denken Sie daran, dass die 25 Grad eine allgemeine Grenze für die meisten Ärzte und Gesundheitsdienstleister ist, und wenn Ihr Kind dies unterschreitet, stehen Ihnen möglicherweise andere Behandlungsformen zur Verfügung.

Dr. Kevin Lau ist der Gründer der „Die Gesundheit in Ihren Händen”-Reihe, welche aus Hilfsmitteln besteht, die zur Vorbeugung und Behandlung von Skoliose dienen. Das Set beinhaltet das Buch „Die Gesundheit in Ihren Händen – Ihr Plan für eine natürliche Behandlung und Vorbeugung von Skoliose”, einen Begleiter auf DVD „Übungen zur Vorbeugung und Korrektur von Skoliose”, und das neue und innovative iPhone Programm „ScolioTrack”.

Wie effizient ist ein Stützkorsett bei Skoliose?

Skoliose ist bekannt als Verkrümmung der Wirbelsäule eines Menschen. Eine Skoliose kann bei der Geburt Neuromuskuläre Skoliose, die sich in Muskelproblemen äußert wie schlechte Muskelsteuerung, Muskelschwäche oder Muskel-Paralyse, ist bedingt durch bestimmte Krankheiten (Spina bifida, Muskeldystrophie und Kinderlähmung). Die idiopathische Skoliose hat keine bekannte Ursache und wird häufig bei Jugendlichen, meist jungen Mädchen, beobachtet. Die Kurven der Wirbelsäulen verschlechtern sich im Maße die Jugendlichen wachsen. Stützkorsetts sind weniger hilfreich für übergewichtige Patienten mit Adoleszenter idiopathischer Skoliose.auftreten, wenn die Knochen der Wirbelsäule in der Gebärmutter nicht richtig gebildet wurden oder die Rippen miteinander verwachsen sind, was zu angeborener Skoliose führt. Dafür besteht ein minimales Risiko bei Säuglingen und Kleinkindern beiderlei Geschlechts.

our_bracecaption4Die Behandlung variiert je nach der Ursache der Skoliose, Größe und Position der Krümmung der Wirbelsäule und der Wachstumsrate des Patienten. Körper Korsetts sind für Krümmungen zwischen 24 bis 40 Grad bei Jugendlichen eine der Methoden, zu denen Ärzte raten, um die Weiterentwicklung der Wirbelsäulenkrümmung zu stoppen. Bekannt sind Boston-, Milwaukee-, Wilmington- und Charleston-Korsett. Jedes Korsett muss eine andere Funktion und der behandelnde Arzt muss für den Patienten das am besten geeignete wählen. Medizinischen Berichten zufolge üben die Korsetts Druck auf bestimmte Punkte aus, um die Wirbelsäule zu begradigen. Wichtig für das Korsett ist, dass es einstellbar ist, im Maße der Patient wächst.

Die verordnete Standardbehandlung ist ein Skoliose-Korsett zur Korrektur moderater Verkrümmungen von 24 bis 40 Grad bei Jugendlichen. Diese Behandlung wird weiterhin trotz der fehlenden Beweise für ihre Wirksamkeit empfohlen. Ob harte und elastische Korsetts die Wirbelsäulenkrümmung korrigieren, dafür hat die Forschung bisher keine definitiven Antworten. Weitere Untersuchungen sind nötig, um klarzustellen, ob eine Korsettierung für Skoliose-Patienten geeignet ist.

Die Vorliebe für Skoliose-Orthesen zu einem kleinen Teil wegen inadäquater Untersuchungen über die Auswirkungen von Skoliose-Übungen in den 60er Jahren bis 1970. Es ist wichtig, das Design dieser Studien zu berücksichtigen. Die Teilnehmer wurden angewiesen, Skoliose Übungen durchzuführen, die nicht auf die Linderung der Skoliose Krümmung oder Schmerzen ausgerichtet waren. Die Gesamtheit der orthopädischen Skoliose Spezialisten nahm diese Forschung als Begründung, Skoliose-Orthesen als wirksamer als Übungen einzustufen.

Heutige Langzeitstudien, die in wissenschaftlichen Zeitschriften publiziert werden, zweifeln die Wirksamkeit der Skoliose-Korsettherapie an, speziell jene der angenommenen Fähigkeit, das Fortschreiten der Wirbelsäulenverkrümmung aufzuhalten und den Patienten vor der Notwendigkeit einer Skoliose-Operation zu bewahren oder die Skoliose zu bessern.

Auf dem SCOSORT-Meeting 2010 in Montreal präsentierte ein Redner Ergebnisse, nach denen Skoliose-Korsetts möglicherweise sogar negative Auswirkungen auf ihren Träger haben können. Skoliose-Korsetts wurden an Ratten-Schwänzen getestet, die der menschlichen Wirbelsäule strukturell sehr ähnlich sind, und fanden eine höhere Rate an Bandscheiben-Deformationen. Darüber hinaus gab es eine erhöhte Wahrscheinlichkeit zur Verschlechterung der Wirbelsäulenkrümmung.

Die Sinnlosigkeit der Korsetts wird in einem Diagramm näher dargestellt, das von den Entwicklern des genetischen Tests Scoliscore stammt. Die Ergebnisse der Skoliose-Korsett-Behandlung und das vorhergesagte Fortschreiten der adoleszenten idiopathischen Skoliose wurden durch das Studium prädisponierter genetischer Faktoren in zwei verschiedenen Kurven gezeichnet. Die beiden grafischen Linien, nahezu perfekt abgestimmt, zeigen, dass die Skoliose-Korsettierung eine schlechte Behandlung ist, die das Fortschreiten der Erkrankung nicht verändern.

genetic_risk_of_prgression

Abgesehen von der geringen Wahrscheinlichkeit, dass die Korsetts tatsächlich wirken, gibt es andere Gründe für die immense Abneigung gegen sie. Das Korsett ist sehr eng konstruiert, um die Wirbelsäule fest in Position zu halten. Bekanntermaßen verursacht das Engegefühle und Hautprobleme. Die Kunststoff-Flächen reizen die Haut und sind verantwortlich für Hautirritationen und Hautausschläge. Die Bereiche brauchen Zeit zum Heilen, bevor das Gerät wieder getragen werden kann. Das Korsett ist auch verantwortlich für die Verdunkelung von Hautbereichen. Fachkräfte des Gesundheitswesens raten den Patienten, ein Baumwollshirt unter dem Korsett zu tragen, aber das hilft sehr wenig.

Heiße oder feuchte Wetterbedingungen steigern diese Probleme noch, da die Feuchtigkeit sehr unangenehm sein kann, müssen die Patienten extrem darauf achten, ihre Haut kühl und trocken zu halten.

Die Skoliose-Korsett-Behandlung hat einen starren, anspruchsvollen Zeitplan. Patienten müssen die Korsetts einen vorgeschriebenen Zeitraum lang tragen; am Anfang sind es ein paar Stunden pro Tag. In der Folge wird die Tagedauer bis zu 23 Stunden pro Tag erhöht. Die meisten Patienten finden es schwierig, das Korsett für bestimmte Aktivitäten zu entfernen und es dann wieder anzulegen. Das größte Problem aber haben Jugendliche mit dem Skoliose-Korsett: Es ist ihnen zu auffällig. Das Korsett ist sogar unter der Kleidung sichtbar, es untergräbt das Selbstvertrauen. Viele Patienten berichteten von einem Gefühl des Gefangenseins und fühlten sich “sonderbar” nach ein paar Wochen Tragen des Korsetts. Sie fingen an, die Behandlung als eine Zumutung und eine sehr unerwünschte Beeinträchtigung ihres Lebens zu empfinden, die schwer auszuhalten ist.

Angesichts dieser neuesten Entwicklungen sollten Patienten andere Möglichkeiten als die teuren und invasiven Skoliose-Korsetts erkunden. Mein Buch “Ihr Plan für eine natürliche Behandlung und Vorbeugung von Skoliose: Die Gesundheit in Ihren Händen” greift die Skoliose an ihrer Ursache an durch eine Veränderung der Exprimierung des Skoliose-Gens. Durch eine Ernährungsumstellung kann die an Skoliose erkrankte Person das Skoliose-Gen ausschalten und damit die Progression stoppen, während sie die Übungen von der DVD “Skoliose Übungen für Prävention und Korrektur” durchführt. Mit den Spezialgeräten, die im Buch detailliert beschrieben werden, kann sie ihre Wirbelsäule in ihre normale Ausrichtung zurückformen.

Über Dr. Kevin Lau

Dr. Kevin Lau ist der Gründer der „Die Gesundheit in Ihren Händen”-Reihe, welche aus Hilfsmitteln besteht, die zur Vorbeugung und Behandlung von Skoliose dienen. Das Set beinhaltet das Buch „Die Gesundheit in Ihren Händen – Ihr Plan für eine natürliche Behandlung und Vorbeugung von Skoliose”, einen Begleiter auf DVD „Übungen zur Vorbeugung und Korrektur von Skoliose”, und das neue und innovative iPhone Programm „ScolioTrack”.

Skoliose-Operation – ist es den Preis wert?

Manchmal ist das Heilmittel schlimmer als die Krankheit

tumblr_lpnlsgUQdi1qamo2bo1_500Es geht um eine Zehn-Stunden-Operation, in der Sie an Ihrer Seite und auf dem Rücken aufgeschnitten werden. In meinem Falle hat man drei Stäbe in meinem Rücken eingesetzt und sie mit fünf Schrauben zusammengehalten. Um meinen Knochen zu helfen zusammenzuwachsen, nahmen sie eine von meinen Rippen und sechs Bandscheiben heraus, und sie nahmen auch ein Knochentransplantat aus meiner unteren Hüfte (rechts aus meinem Hintern). Sie nahmen diese Knochenmasse, füllten drei Käfige damit, die zwischen die Wirbel gesteckt wurden …

Aus: Von der Skoliose-Operation getötet: Corey McConnells Erfahrungen

Wenn das schon gruselig klingt, dann denken Sie bitte daran: Das ist erst der Anfang. Eine korrigierende Wirbelsäulenoperation für Skoliose kann eine schmerzliche Erfahrung für jugendliche Patienten und ihre Eltern sein. Die Wirbelsäulenoperation belastet meist eine große Menge an Gewebe, und das Knochen–Trauma kann Schmerzen verursachen, womit der Patient einfach leben muss.

Noch schlimmer: Es gibt keine Garantie dafür, dass die Wirbelsäulenoperation trotz der enormen Kosten die erwarteten Ergebnisse bringt. In vielen Fällen kann das Heilmittel schlimmer sein als die Krankheit.

Aber warum entscheiden sich trotzdem so viele Skoliose-Patienten für eine Wirbelsäulenoperation?

Das ist die Eine-Millionen-Dollar-Frage! Das ließ mich nicht los, und ich fand heraus, dass wir uns über all diese Jahre so weit von den traditionellen Behandlungsweisen und Skalpell-freien Heilmitteln entfernt haben, dass wir die “Wunder-Heilungen“ von Skoliose vergessen haben, die es gab, auch ohne dass die Ärzte ein Skalpell geschwungen haben.

Dies brachte mich darauf, intensiv nachzuforschen, und ich konnte während meiner letzten Jahren Praxis und Erfahrung mit Hunderten von Skoliose-Patienten zu der Erkenntnis kommen, dass es TATSÄCHLICH bewährte nicht-chirurgische Behandlungen der Skoliose gibt.

Die nicht-chirurgische Skoliose-Korrektur bietet eine Kombination dieser wirksamen, sichereren und schmerzlosen Behandlungen für verschiedene Erkrankungen der Wirbelsäule wie Nacken-Probleme, Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfall.

Die Techniken zur Skoliosekorrektur ohne Operation beinhalten die besten Protokolle und Methoden aus der ganzen Welt, wie z. B. die Schroth-Methode aus Deutschland, das in Israel entwickelte Vertetrac-System und auch die Vibrationstherapie, die als physikalische Therapie in den USA für die Korrektur der Wirbelsäulenverkrümmung (Skoliose), Rückenschmerzen, Ischias und Bandscheibenvorfall mit sehr ermutigenden Ergebnissen eingesetzt wird.

Der größte Vorteil der nicht-chirurgischen Korrektur der Skoliose ist, dass sie nicht nur schmerzlos, sondern viel kostengünstiger ist (sie kostet einen Bruchteil der Kosten der Wirbelsäulenoperation) und keine Nebenwirkungen hat! Die einzige Voraussetzung ist, dass Sie Ihre Behandlung mit der Verpflichtung beginnen, den empfohlenen Übungsabläufen und die Behandlung über einen längeren Zeitraum hindurch zu befolgen.

Die nicht-chirurgische Skoliosebehandlung umfasst im Wesentlichen:

Ernährungstherapie

Wir sind, was wir essen. Wie die meisten Menschen wissen, sind gute Lebensmittel und eine ausgewogene Ernährung wichtige Bereiche des Gesundheitszustandes. Was Menschen mit Rückenproblemen überraschen mag, ist, dass die Nahrung, die Ernährung und Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts eine wichtige Rolle für den Rücken spielt – ja, auch viele Probleme verhindern und Heilung bei Verletzungen verbessern. Knochen, Muskeln und andere Strukturen der Wirbelsäule benötigen eine gute Ernährung und Vitamine, damit sie stark genug sind, den Körper zu unterstützen und ihre anderen Aufgaben zu erfüllen. Mit diesen Ernährungsrichtlinien können Patienten rückenfreundliche Vitamine und Nährstoffe in ihre Ernährung integrieren.

Haltung & Body-Balance-Training

Ein Schwerpunkt der Forschung liegt auf der ambulanten Physiotherapie, intensiver stationärer Rehabilitation und Korsettierungen, die sich in der Skoliose-Behandlung als wirksam bewährt haben. Eine Untersuchung in der Türkei, veröffentlicht im saudischen Medical Journal, über die dreidimensionale Schroth Bewegungstherapie – die ich in meiner Klinik für die adoleszente idiopathische Skoliose anwende – fand heraus, dass nach sechs Wochen, sechs Monaten und einem Jahr dieser Therapie alle Patienten eine Stärkung ihrer Muskelkraft aufwiesen. Und sie berichteten auch von einer deutlichen Verbesserung körperlicher Haltungsmängel.

Chiropraktik

Kinder mit einer milden Skoliose, die mit chiropraktischen Methoden behandelt wurden, reduzierten ihre Wirbelsäulenkrümmung, dies ergab eine dreijährige, 143.000 $ teure Studie, gefördert von der Stiftung Foundation for Chiropractic Education and Research.

Es ist zwingend notwendig, dass ein Skoliosepatient von einem ausgebildeten Chiropraktiker mit guten Kenntnissen in der Behandlung von Skoliose behandelt wird. Allzu oft versuchen ungeübte manuelle Therapeuten, die Wirbelsäule zu “klicken und knacken” um sie auf ihre richtige Position zurückdrängen. Während diese Methode für eine normale Wirbelsäule geeignet sein mag, kann ein Therapeut, der mit dieser Methode an einer skoliotischen Wirbelsäule arbeitet, die Skoliose tatsächlich verstärken.

Modernste medizinische Geräte

Es gibt eine Reihe modernster medizinischer Anwendungsformen, mit denen ich in meiner Klinik arbeite, nämlich:

Vibrations-Therapie

Russische Kosmonauten zuerst vibrierende Plattformen als Methode zur Aufrechterhaltung der Knochen- & Muskelmasse, während sie im Weltraum waren. Ich begann zunächst mit der Vibrations-Therapie, um die Umschulung des Gehirns für eine effektive Kontrolle über die Muskeln zu bewirken. Wenn Sie auf der Vibrations-Maschine stehen, machen Ihre posturalen Muskeln viele schnelle Anpassungen – ca. 50 x pro Sekunde – um sich an die Reize anzupassen und das Gleichgewicht entsprechend auszugleichen. Daher können solche Übungen für die Wirbelsäulen-Rehabilitation mit Vibration eine Therapie sein, die mehr als 3-mal effektiver ist als ohne dieses Gerät!

Meditrac & Vertetrac

Dies ist eine gewaltige Verbesserung der traditionellen Traktionsgeräte, entwickelt von Dr. L. Stabholz und Dr. A. Grober. Diese Ärzte hatten festgestellt, dass die Anwendung differenzieller Traktion bei Patienten mit einer Schmerzskoliose (Sciatic Scoliosis) bei der Wiederherstellung der normalen aufrechten Haltung und abnehmender Muskelkrämpfe half und oft auch zur vollständigen Wiederherstellung des Patienten beitrug. Meditrac & Vertetrac werden in meiner Klinik jetzt verstärkt in den Rehabilitationsprozess des Patienten integriert und dienen der Beschleunigung der Blutzirkulation im Gewebe und den Bandscheiben.

Stoßwellentherapie

Stoßwellentherapie bedeutet die Anwendung von Ultraschall hoher Intensität, also einer akustischen Strahlung, zur Behandlung von bestimmten Muskel-Skelett-Erkrankungen. Der Maschine konzentriert hochenergetische Schallwellen auf die Schädigung, löst Narbengewebe und Verkalkungen in der betreffenden Region, was zu strukturellen Veränderungen im Gewebe, zur Stimulation des Knochen-Wachstums, zur Regeneration von vorher abgebautem Gewebe und erhöhter Kalzium-Resorption durch den Körper führt – alles wichtige Prozesse für eine vollständige oder teilweise Heilung von Skoliose.

Nicht-chirurgische spinale Dekompression

Diese von der FDA zugelassene Technologie lindert Schmerzen durch die Erweiterung des Raumes zwischen den Bandscheiben. Die Behandlung wurde ursprünglich entwickelt, um in schweren Fällen von Bandscheibenvorfall, Degeneration, Arthritis, Stenose und Druck auf die Nervenwurzel und hat enorme Erfolge erzielt. Gemäß einer klinischen Studie, durchgeführt vom Orthopedic Technological Review 2004 konnte in 86 % aller Fälle eine Linderung der Rückenschmerzen durch die Bandscheiben Dekompression erreicht werden.

Wann ist die beste Zeit, um meine Skoliose behandeln?

Es ist immer ratsam, Ihre Skoliose oder Rückenprobleme so früh wie möglich zu korrigieren, bevor sie außer Kontrolle gerät. Mit rechtzeitigem Eingreifen können wir die Kurve auf ideale 5 Grad oder weniger reduzieren und damit die Krankheit besiegen, anstatt sie nur einzudämmen.

Das Einzige, was man dabei wissen muss: Während die Operation in der Regel in ein oder zwei Tagen im Krankenhaus vorüber ist, gefolgt von weiteren Reha-Maßnahmen, erfordert mein Programm viel konsequentere Anstrengung, Engagement und Zeit. Der Vorteil ist, dass es deutlich billiger und sicherer als Operation ist.

Allein wenn man bedenkt, dass mehr als 650.000 chirurgische Eingriffe jährlich bei Rückenschmerzen in den USA durchgeführt werden, die mehr als $20 Milliarden pro Jahr Kosten verursachen – “Kann dieses Geld nicht besser eingesetzt werden?”, fragt Dr. Gunnar Andersson, ehemaliger Vorsitzender der Abteilung für Orthopädie am Rush Hospital in Chicago. Dr. Andersson und sein Team haben festgestellt, dass Ausgaben der Menschen für Gesundheitspflege oft in keinem Verhältnis zu den gesundheitlichen Auswirkungen stehen. Dies bedeutet, dass wir oft Geld für Operationen ausgeben, die nicht benötigt werden.

Werden Sie nicht Teil dieser deprimierende Statistik.

Skoliose: Die Gefahren der Wirbelsäulenoperation

Skoliose ist etwas, das den Erkrankten von zwei Seiten angreifen kann. Erstens kann sie beim Patienten große Schmerzen und Unbehagen verursachen, vor allem, wenn sie schon in jungem Alter auftritt. Dies kann auch heißen, dass einige Patienten über lange Zeit Medikamente nehmen und sogar wegen der unerträglichen Schmerzen das Bett hüten müssen.

Neben den Schmerzen und Beschwerden kann der Patient aber auch emotionale Schäden davon tragen. Viele Skoliosepatienten berichten, dass ihr Selbstbewusstsein wegen der Wirbelsäulenverkrümmung in Mitleidenschaft gezogen ist, obwohl die Verkrümmung in vielen Fällen minimal ist. Dieser Verlust an Selbstbewusstsein kann auch andauern, selbst wenn das Problem behandelt und schließlich sogar bewältigt wurde.

11-3-11-spine-surgery-37601-e1320352927930Einer der überraschendsten Aspekte der Skoliose ist die Tatsache, dass viele Menschen keine Vorstellung von dieser Operation haben. Wenn Eltern sich sehr um ihre Kinder sorgen, passiert es oft, dass sie in der Operation eine schnelle und einfache Möglichkeit zur Bewältigung des Problems sehen. Die Operation kann aber eine sehr invasive und manchmal ziemlich schädliche Prozedur sein, die die Patienten in einem schlechteren Zustand als vorher zurücklassen kann. Ohne Panikmache verbreiten zu wollen, finde ich es wichtig, über die Fakten zur Skoliose-Operation aufzuklären.

Wenn Skoliose von den Ärzten diagnostiziert wird, sind sie sehr geschickt mit ihren Empfehlungen, sodass die Patienten über kurz oder lang von ihnen abhängig werden, bevor sie massive Gegenmaßnahmen empfehlen, und oft genug die Operation, wenn schwere Krümmungen diagnostiziert wurden.

Allein wegen Skoliosen werden jedes Jahr ca. 30.000 chirurgische Eingriffe an der Wirbelsäule durchgeführt – nur um Ihnen einen Einblick in die Häufigkeit des Problems zu geben. Der Prozess ist, oberflächlich betrachtet, ganz simpel: An Stahlstäben wird die Krümmung vom oberen bis zum unteren Rand Wirbel für Wirbel korrigiert. Die Wirbel sind durch diese Maßnahme miteinander verbunden, mit Hilfe von Knochenfragmenten aus dem Becken und manchmal auch aus der Wirbelsäule selbst. Diese Verschmelzung führt zur Heilung in einer aufgerichteten Position, die hoffentlich das Endergebnis ist, worauf Chirurgen und Patienten hoffen.

Allerdings sind die Dinge nicht ganz so einfach. Für mehrere Wochen nach der Operation haben viele Patienten ein Korsett zu tragen, weil die Folgen der Operation auf den menschlichen Körper andauern und das Tragen eines Korsetts die nachoperativen Schmerzen lindern helfen kann.

Wie bei jeder großen korrigierenden Operation gibt es auch die Möglichkeit eines langsamen Rückfalls. Wann immer der menschliche Körper in Teilen korrigiert wurde, muss er sich daran gewöhnen. Oft dauert diese „Gewöhnungszeit“ sehr lange, und manchmal kann es sogar vorkommen, dass der Körper in seine ursprüngliche Position zurückfällt.

Das Ergebnis dieser Komplikationen kann sehr schlimm sein, denn eine beträchtliche Anzahl von Skoliosepatienten kommen zurück zu ihren Ärzten und klagen über fortdauernde Rückenschmerzen. Es gab sogar Fälle, in denen die Wirbelsäule eine weitere Korrektur in Form eines invasiven Eingriffs benötigte.

Zu alledem kommen die Probleme, die bei jeder Art von Operation auftreten können, wie z. B. Infektionen und andere Komplikationen. Einige Patienten zeigen zum Beispiel auch eine negative Reaktion auf die Narkose, die während der Operation verwendet wird. Obwohl diese Fälle selten sind, ist es insgesamt leicht einzusehen, warum man besondere Vorsicht walten lassen muss, wenn man die Option einer Operation für Skoliose-Probleme in Betracht zieht.

Die häufigste Form der Operation, die in den Vereinigten Staaten zur Behebung der Skoliose verwendet wird, ist die Rod Harrington-Methode. Diese wird in rund 20.000 Fällen angewendet. Die Kosten sind eigentlich recht groß, ein normales Harrington-Verfahren kostet etwa 120.000$.

Während dies die häufigste Form der Operation in den Vereinigten Staaten ist, muss man auch verstehen, dass Komplikationen beobachtet werden, die bei Anwendung dieser Methode auftreten. Beispielsweise erklärte eine bedeutende wissenschaftliche Zeitschrift vor Kurzem, dass es hohe Risiken dafür gibt, dass die operative Therapie eine Wirbelsäulenkrümmung nicht korrigiert. Die Zeitschrift behauptet auch, dass die oft langfristigen Komplikationen nicht als Folge der Operation „verstanden“ werden, was dazu führt, dass Patienten sich mit einer Situation einverstanden erklären, in der irreversible Schäden an ihrer Wirbelsäule verursacht werden.

Eine andere führende Zeitschrift fand auch, dass die Operation sich erheblich auf die Fähigkeit des Patienten auswirken kann, ihren Alltag zu genießen. Dies bedeutet, dass durch die Operation die alltägliche Mobilität stark eingeschränkt ist. Das „European Spine Journal“ veröffentlichte kürzlich diese klare Tatsache und informierte darüber, dass operierte Patienten oft einen Verlust der vollen Mobilität ihrer Wirbelsäule erleiden werden. Dies bedeutet eine Behinderung.

Das Problem ist ganz einfach. Die Patienten werden nicht darüber aufgeklärt, dass eine Skoliose-OP Probleme mit sich bringt und auf diese Weise ihr Leben beeinflusst. Während die Operation einen großen Eingriff bedeutet, glauben die Patienten glauben, dass sie auf lange Sicht wirksam ist und dass sie nur einen kleinen Verlust der Mobilität haben werden. Dies ist sicherlich nicht der Fall.

Den Patienten wird oft auch, ziemlich irreführend, gesagt, dass nur die Operation allein eine Korrektur der Krümmung bewirken kann, die sie erhoffen. In Wirklichkeit kann die Wirbelsäulen-OP bei einer Skoliose in keiner Weise eine wirksame Begradigung der Wirbelsäule leisten und sie ist definitiv nicht auf lange Sicht wirksam.

Sollten Sie eine Skoliose-Operation für sich selbst oder für jemanden, den Sie lieben, in Erwägung ziehen, ist es auf alle Fälle wichtig zu verstehen, dass die Operation für die Begradigung von Krümmungen unwirksam ist. Sie kann zu weitere Komplikationen führen, die effektiv Ihr Leben bis hin zu einer Behinderung beeinträchtigen können.

Dr. Kevin Lau ist der Gründer der „Die Gesundheit in Ihren Händen”-Reihe, welche aus Hilfsmitteln besteht, die zur Vorbeugung und Behandlung von Skoliose dienen. Das Set beinhaltet das Buch „Die Gesundheit in Ihren Händen – Ihr Plan für eine natürliche Behandlung und Vorbeugung von Skoliose”, einen Begleiter auf DVD „Übungen zur Vorbeugung und Korrektur von Skoliose”, und das neue und innovative iPhone Programm „ScolioTrack”.

Die Wunder des Kefirs für Skoliose-Patienten

Es gibt viele wunderbare Lebensmittel und andere Stoffe in der Geschichte, aber hin und wieder man trifft man auf solche, die tatsächlich jemandem helfen, der an einer Erkrankung leidet. Oft wird dieses “Wunder-Lebensmittel” von den Medien aufgegriffen und als etwas dargestellt, das Tausende von Menschenleben retten wird. Wenn es um eine Erkrankung wie die Skoliose geht, bei der die Kranken Beschwerden haben und die Peinlichkeit einer Wirbelsäulenkrümmung bewältigen müssen, ist jedes Lebensmittel willkommen, das bei diesem Problem helfen könnte.

Lebensmittel voller Bakterien wurden jetzt als eine der wirksamsten Maßnahmen für viele Umstände anerkannt, die den modernen Menschen krankmachen. Bakterien können hart arbeiten, um das Verdauungssystem zu reinigen und sie insbesondere vor den schädlichen Bakterien zu schützen, die sonst die Oberhand behalten und dauerhafte Schäden verursachen können. Grundsätzlich enthalten

10286286-kefirfermentierte Lebensmittel genug Bakterien sowie Vitamine und Mineralstoffe, um unser Immunsystem zu intensivieren, aber sie können noch viel mehr.

Mineralien und Vitamine wie Kalzium sind in vielen fermentierten Lebensmitteln enthalten. Sie sind aus diesem Grund ausgezeichnete Quellen für die Erhaltung und das Wachstum der Knochen vor allem jüngerer Menschen, die alle Wachstumhilfen benötigen, die sie bekommen können.

Früher, als die ersten Menschen ihr Bestes taten, sich ausreichend zu ernähren, um zu überleben, war ihre Ernährung reich an fermentierten Elementen. Der Urmensch war im Grunde ein Ernährungs-Kraftpaket. Ohne die Möglichkeiten, etwas zu sterilisieren oder die Lebensmittel zu verarbeiten, wie wir es heute tun, konnte er das Beste bekommen, was die Natur ihm bot. Wenn Sie weitere Beweise für die Qualität fermentierter Lebensmittel suchen, sollten Sie wissen: Die WHO veröffentlichte kürzlich eine Studie, die darauf hinweist, dass die Menschen in Ländern wie Japan mit einer Ernährung, die reich an diesen Nährstoffen ist, die längste Lebensdauer der Welt haben. Dies ist keine Überraschung und es ist ermutigend zu sehen, so viele Menschen in der westlichen Welt inzwischen solche Lebensmittel annehmen.

Kefir, das heißt ‘sich gut fühlen’ im türkischen Sprachraum, ist eine Mischung aus Kulturen und fermentierten Stoffen, die besonders im Osten beliebt ist. Wenn er als sehr säuerlich schmeckender Joghurt hergestellt wird, kann man ihn problemlos als Teil einer Hauptmahlzeit genießen. Die vielen Mikroorganismen im Kefir können hart arbeiten, um in Ihrem Verdauungstrakt eine harmonische Umgebung zu schaffen, die das innere Gleichgewicht unterstützt und eine ausgewogene Gesundheit fördert.

Menschen im Kaukasus genossen schon vor vielen Jahren Kefir. Auch sie haben eine sehr lange Lebensdauer. Für Menschen mit Skoliose bedeutet dies, dass sie hier eine leicht zugängliche Substanz haben, die sie in ihre Ernährung integrieren können, die toll schmeckt, wenn sie gut zubereitet wird, und die hilft, die Beschwerden und die Sorgen zu lindern, die durch Skoliose verursacht werden.

Kefir enthält eine Menge von Serotonin, und dies trägt mehr zur Festigung der Struktur von Knochen bei als jede Chemikalie. Neben diesen Vorteilen bietet Kefir auch viel Kalzium und Magnesium, die beide echte Vorteile für diejenigen bringen, die an Skoliose leiden.

Natto - das Wunder-Lebensmittel bei Skoliose

Vor vielen, vielen Jahren, als noch Samurai im feudalistischen Japan umherstreiften, machten sie viele furchtbare Dinge. Als kriegerische und brutale Feinde haben diese Berufskrieger oft getötet und geplündert. Doch sie mussten auch ihren Lebensstil erhalten, und zwar ohne die verarbeiteten Lebensmittel, die heute verfügbar sind, sie mussten viel laufen und kämpfen. Sie mussten auch die Pferde pflegen, die für sie so wertvoll waren. Diese Kriegspferde wurden tatsächlich von ihren Besitzern, den Samurai, mit etwas gefüttert, was einem modernen Gesundheitssnack ziemlich nahe kommt.

In der heutigen Zeit wird Natto vielfach gepriesen als wertvolle diätetische Komponente für Leute, die nicht nur ihre inneren Organe, sondern auch ihre Knochen pflegen wollen. Das Erste, woran Sie sich gewöhnen müssen, wenn Sie Natto zubereiten möchten, ist der Geruch. Es wird oft mit einem starken Käse verglichen, so stark ist das Aroma, das es ausströmt. Wenn Sie diesen Geruch akzeptieren können, dann haben Sie eine Chance, eines der wahren Kraftpakete der heute verfügbaren Lebensmittel zu versuchen. Natto ist vollgepackt mit Nährstoffen. Es bietet mehr Vitamine und Mineralstoffe als die meisten Dinge, die Sie im Supermarkt kaufen können. Die Substanz besteht aus gedämpften Sojabohnen und präsentiert sich als eine Paste, die schon bald zu einem Element mit fadenziehender Textur wird.

Natto nutzten die Japaner als Nahrungsquelle während Tausenden von Jahren. Wie bereits erwähnt, gaben es die Samurai ihren Pferden, um sie stärker und schneller zu machen. Der berühmte Krieger Minamoto war der Mann, der Japan das Natto brachte. An einer Stelle wird erwähnt, dass es auch von schwangeren Frauen als Stärkungsmittel verwendet wurde. Das Bakterium Natto wird zu den Sojabohnen hinzugefügt und bewirkt in ihnen, das Natto Kinase Enzym zu produzieren. Diese Speise ist sehr wertvoll, sogar im Vergleich zu Fleisch, sie liefert dem Esser mehr Ballaststoffe und Eisen als zum Beispiel Rindfleisch.

Wie funktioniert das nun bei Skoliose-Patienten? Natto liefert eine enorme Unterstützung für Knochen und Gelenke: Es steigert den Kalziumspiegel in den Knochen, weil es eine Reihe von unterschiedlichen Stoffen über diejenigen hinaus enthält, die auf dem Markt verfügbar sind. Es fügt jedoch auch noch etwas extra hinzu, was einen echten Schub für die Erkrankten bringt. Vitamin K ist in großer Menge in Natto vorhanden und es gibt diesen Vorteil fast sofort an die Esser weiter. Natto hat eine große Bedeutung in der gesunden Entwicklung von Knochen und zusätzlich massive Vorteile für die Gesundheit der Knorpel. Es gibt viele Befürworter von Natto als einem Lebensmittel, das Patienten mit Skoliose helfen kann. Dr. Kevin Lau beispielsweise glaubt sehr stark an die Vorteile des Einsatzes von Natto in der Ernährung der Menschen, die Unterstützung für das Wachstum der Knochen brauchen.

Neuerdings werden die Jugendlichen in kurzer Zeit sehr groß.

Gerade heute, bei Jugendlichen, die in kurzer Zeit einen hohen Grad und daher eine intensive Unterstützung für ihr Skoliose-Problem benötigen, wird Natto eine tragfähige Wahl sein.

Übungen, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie Skoliose haben

Eines der häufigsten Missverständnisse bei Menschen mit Rücken-Erkrankungen wie Skoliose ist, dass sie jede Art von körperlicher Aktivität vermeiden müssen. In Wirklichkeit helfen einige Übungen, um den Rücken zu entlasten und den Schmerz zu lindern, der durch die abnorme seitliche Kurve in der Wirbelsäule verursacht wird. Skoliose-Patienten müssen einige Bewegungen vermeiden, die ihren Zustand und die Schmerzen verschlimmern werden.

High-Impact-Übungen, bei denen Sie beide Füße gleichzeitig vom Boden bringen müssen, sind zum Beispiel Springen, Laufen und Seilspringen. Die High-Impact-Aktivitäten und Übungen stärken Ihre Knochen und Sie entwickeln mehr Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination als mit den Low-Impact-Übungen. Heben Sie sich diese trotzdem für spätere Programme auf, sobald Ihre Kurve sich unter zwanzig Grad verbessert hat und wenn Ihr Trainingsprogramm zur Routine für Sie geworden ist.

Wenn Sie diese genannten Übungen durchführen und die Deformität optisch schlechter wird, müssen diese Übungen sofort vermieden werden. Vermeiden Sie jede Art von Übungen mit Rückwärts-Biegen, wie die “Liegende Cobra” – Position im Yoga. Dies könnte zu schweren Belastungen für den Rücken führen und könnte Ihr Problem verschlechtern.

Ein paar Übungen näher betrachtet

Gewichtheben

Angenommen, Sie leiden unter Skoliose, dann kann die Kurve in der Wirbelsäule Ihre Rückenmuskeln auf unterschiedliche Weise beeinflusst haben. Das bedeutet, dass die traditionellen Gewichthebe-Übungen mehr Druck auf den Rücken verursachen und ihm schaden, vor allem, wenn Sie mit schweren Gewichten arbeiten.

Rückwärts-Biegeübungen aus dem Yoga

werden, wie auch auf der Website der Schroth-Methode beschrieben, Schmerzen verursachen, indem sie gefährlichen Druck auf den Rücken eines Skoliose-Patienten ausüben. Und dazu gehört auch jede Pose des Nach-Hinten-Beugens wie die Cobra: Sie liegen auf dem Bauch und biegen den Rücken, um die Brust vom Boden zu heben.

Das Rad ist eine weitere Haltung, die es zu vermeiden gilt, sagt Schroths Webseite. Bei dieser Haltung beginnen Sie in der Rückenlage und stellen sich dann auf die Füße und Hände, sodass Sie in die U-Form gebogen werden. Es wird empfohlen, dass Sie vor Beginn jeder Art von Yoga mit Ihrem Arzt sprechen und mit Ihrem Yoga-Lehrer über Ihren Zustand reden, sodass Sie in der Lage sind, die für Sie schädlichen Positionen zu vermeiden.

Ausfallschritt und Kniebeugen

Übungen, die von Ihrem Unterkörper her Druck auf den kranken Rücken ausüben, sind Ausfallschritte, Kniebeugen aus dem Stand und die Dehnung der Achillessehne. Diese Übungen dehnen und belasten Ihre Wirbelsäule und die entsprechenden Muskelgruppen. Sie müssen Übungen mit allen unteren Körperregionen vermeiden, die Ihnen Schmerzen verursachen. Fragen Sie Ihren Trainer nach Variationen, die den Druck auf die Wirbelsäule beim Sitzen und Liegen für Sie verringern.

Schulterstand

Der Kopf wird im Schulterstand stark nach vorn gebogen, und Ihre Nackenmuskulatur wird überfordert. Das wird die Kopfneigung nach vorn und die zervikale Kyphose unterstützen. Darüber hinaus liegt Ihr ganzes Körpergewicht auf den Schultern und wird die Bildung des Rippenbuckels enorm erhöhen.

Drehübungen

Das zentrale Segment, der Rippenbuckel, wird verstärkt, wenn man sich rückwärts in die vorhandene Krümmung dreht, egal, ob die Drehung auf die rechte oder linke Seite erfolgt.

Schwache Beweise für den Vorteil der Skoliose-Orthesen

Die Verwendung von Korsetts, um die übermäßige Verkrümmung der Wirbelsäule (Skoliose) bei Jugendlichen zu korrigieren, wird wieder und wieder diskutiert und eine neue Überprüfung der medizinischen Literatur hilft wenig, um die Angelegenheit zu lösen.

Obwohl es einige Hinweise darauf gibt, dass Jugendliche mit Skoliose von dem Tragen harter oder elastischer Korsetts zur Korrektur der Wirbelsäule profitieren können, konnte die Forschung bisher nicht endgültig beweisen, dass Korsetts funktionieren.

Die Beweise für das Funktionieren der Korsett-Therapie sind schwach, soweit es überhaupt einen Beweis für langfristige Vorteile gibt, so Dr. Stefano Negrini vom italienischen Scientific Spine Institute, Mailand, Italien. Er und seine Kollegen berichteten darüber in der aktuellen Ausgabe von The Cochrane Library, einer Veröffentlichung der Cochrane Collaboration, einer internationalen medizinischen Forschungsorganisation.

Negrini und sein Team untersuchte die medizinische Literatur nach Studien, um Vergleiche zu finden zwischen

a) keine Behandlung,

b) andere Behandlung

c) Operation und

d) verschiedenen Arten von Korsetts.

Aus einem Pool von 1.285 Titeln haben die Forscher 128 Volltexte herausgefunden undEs wird empfohlen, nachstehende Methoden nicht zur Korrektur einer Deformität der Wirbelsäule anzuwenden: Schuheinlagen, konventionelle und homöopathische Medizin, Akupunktur oder spezielle Ernährungspläne. nur 2, die ihren Kriterien entsprachen.

Eine Studie beinhaltete die Daten von 286 Mädchen. Einige trugen ein Korsett, einige erhielten elektrische Stimulation und einige bekamen überhaupt keine Behandlung für bis zu 4 Jahre.

Diese Studie fand Hinweise, dass Orthesen wirksamer als keine Behandlung (Beobachtung: abwarten und schauen) oder elektrische Stimulation sind. Innerhalb von 3 Jahren waren die Erfolgsraten wie folgt: 80% für Verstrebungen, 46% für Beobachtung und 39% für elektrische Stimulation. Nach 4 Jahren waren die Erfolgsraten 74%, 34% und 33%. Jedoch auf lange Sicht bildeten sich bei den korsettbehandelten Patienten die Verkrümmungen zurück auf den Status vor ihrer Behandlung.

Die andere Studie verglich die Wirksamkeit von starren und elastischen Korsetts bei 43 Mädchen, die älter als 45 Monate waren. Diese Studie fand Hinweise, dass starre Korsetts effektiver als elastische Korsetts waren.

Die Forscher betonen jedoch, dass in beiden Studien der sehr “niedrige Qualitätsnachweis” zugunsten der Korsetts ausfiel.

Trotz des Mangels an starken Indizien sagte Negrini dem Health Behavior News Service, dass er in seiner Klinik oft Korsetts in Verbindung mit Übungen für die Patienten mit Skoliose anordnet.

“Wir sind uns bewusst, dass es neben den sehr guten Ergebnissen möglich ist, mit qualitativ hochwertigen Korsetts für eine gute Patienten-Akzeptanz beim Tragen des Korsetts zu sorgen” sagte Negrini.

Dr. John Dormans, Chef der orthopädischen Operation am Children’s Hospital of Philadelphia und Präsident der Pediatric Orthopedic Society of North America, befürwortet Korsetts ebenfalls.

“Wenn Sie die Orthopäden befragen würden, die die überwiegende Mehrheit der Patienten mit adoleszenter idiopathischer Skoliose behandeln, wären diese der überwiegenden Meinung, dass Korsetts effektiv sind, dass sie den natürlichen Verlauf der Krankheit, ändert”, sagte Dormans.

Aber Jugendliche dazu zu bringen, die Korsetts für eine angemessene Anzahl von Stunden pro Tag zu tragen, ist ein großes Problem. “Die Wirksamkeit von Korsetts hängt von zwei Hauptfaktoren ab: Wirksamkeit der Stütze selbst und Compliance,” schrieb Negrini in einer e-Mail an Reuters Health.

Die Fragen nach der Wirksamkeit von Orthesen für die Adoleszente Skoliose könnten durch eine abschließende Forschung schon bald beantwortet werden: Eine fünfjährige, Multimillionen-Dollar-Studie, gefördert durch das National Institute of Arthritis and Musculoskeletal and Skin Diseases ist derzeit im Gange.

Analyse des konventionellen Modells der Skoliose-Behandlung

Die drei medizinisch sanktionierten Methoden der Skoliose-Behandlung – Beobachtung, Korsettierung und Operation – gibt es schon seit Jahrzehnten, und es wurde viel über die Risiken & Vorteile der einzelnen Optionen geforscht. Allerdings bedeutet die allgemeine Schlussfolgerung dieser Untersuchungen, dass dringend ein neues Paradigma notwendig ist, da es viele Konflikte gibt und sich Unzulänglichkeiten im aktuellen Modell zeigen.

Sobald bei einem Individuum Skoliose diagnostiziert wurde, wird zunächst keine Behandlung verschrieben und erst einmal nichts unternommen, bis der Cobb-Winkel bis 25 Grad fortgeschritten ist (das ist ein willkürlicher Wert, es gibt keine klinische Bedeutung für diese Zahl). In dieser Situation wird dann in der Regel eine Aussteifung vorgeschrieben. Dieser Zeit die als “zusehen und abwarten” bezeichnet wird, besteht nur aus regelmäßigen Besuchen eines orthopädischen Chirurgen, wo Wirbelsäulen-Röntgen konsequent durchgeführt wird, um den Fortschritt der Erkrankung beim Patienten zu dokumentieren.

Erstaunlicherweise gibt es keine gemeldeten Fälle von Skoliose, die sich allein durch Beobachtung verbessert haben. Aber gäbe es jemals eine Zeit, in der ein Patient am meisten von Chiropraktik, therapeutischen Übungen oder nicht-chirurgischen Interventionen profitieren könnte, wäre es zweifellos die während der milden Stadien der Erkrankung, bevor die Muskeln und Gewebe des Körpers monatelang oder sogar Jahre deformiert wurden, weil sie die abnorme Verdrehung und Biegung der Wirbelsäule kompensieren müssen.

Es gibt auch berechtigte Bedenken hinsichtlich des Wertes der wiederholten Röntgenaufnahmen, mit denen die Skoliose während dieser Zeit überwacht wird. Einige Studien haben festgestellt, dass sich die Rate von Brustkrebs bei Skoliose-Patienten verdoppelte, die unter “Beobachtung” gestanden hatten. Dies ist besonders entmutigend, wenn man bedenkt, dass sehr wenig Informationen über die klinische Bedeutung dieser Röntgenuntersuchungen vorliegen. Ein Komplett-Wirbelsäulen-Röntgen erfordert einen viel stärkeren Strahl und verursacht somit größere Gewebeschäden, als sie eine “Spot” Ansicht nur eines Bereiches der Wirbelsäule erzeugt. Vom CLEAR-Institut ausgebildete Chiropraktiker nutzen sieben präzise, kleine Röntgenstrahlen, um die biomechanische Integrität der Wirbelsäule zu bewerten. Mit diesen Informationen sind sie in der Lage, wissenschaftliche, spezifische Anpassungen vorzunehmen und Übungen & Reha-Protokolle zu verschreiben, die auf der spezifischen Körperhaltung des Patienten beruhen, und das Ergebnis dieser Behandlung ist eine messbare Reduzierung im Schweregrad der Skoliose des Patienten. Microsoft® Translator

Ein Komplett-Wirbelsäulen-Röntgen belastet den Patienten mit ca. 300-mal mehr Strahlung als diese sieben Präzisions-Röntgenbilder, und die einzige Informationen aus diesem Röntgen ist, ob der Patient bereit ist für den nächsten Schritt im medizinischen Skoliose Management – auf die Aussteifung hin.

Korsett-Daten gibt es schon aus ca. 650 n. Chr., als Paul von Aegina vorschlug, Skoliose-Patienten mit hölzernen Streifen zu bandagieren. Das erste Korsett wurde von Ambroise Pare im 16. Jahrhundert entwickelt. Heute wird ein verwirrendes Sortiment von Korsetts verwendet, von dem uralten und sperrigen Milwaukee-Korsett bis hin zu den traditionellen TLSO (thorako-lumbalen-Sakral-Orthese) Korsetts und dem Boston- und dem Wilmington-Korsett. Es gibt “Teilzeit” Korsetts, entworfen für die Nacht: das Providence-Korsett und das Charleston-Korsett , und es gibt auch “dynamische Korrektur-Korsetts”, die weiche, elastische Materialien verwenden und behaupten, mehr als nur das Fortschreiten der Skoliose stabilisieren zu können. Beispiele für ein dynamisches Korrektur-Korsett wären das SpineCor-Korsett, 1992 entwickelt im Krankenhaus Sainte-Justine, oder das Copes-Korsett, entwickelt von Arthur Copes, das in Verbindung mit seinen STARS (Skoliose Behandlung Advanced Recovery System) für das Rehabilitations-Protokoll verwendet wird.

Diese schwindelerregende Vielfalt wird weiter erschwert durch die Tatsache, dass nicht jeder Arzt die Anwendung der Korsetts in der gleichen Weise verschreibt und nicht jeder Patient den Empfehlungen seines Arztes in gleichem Maße folgen kann. Die Forschung ist daher oft widersprüchlich (um es gelinde auszudrücken) in Bezug auf die echte Wirksamkeit der Korsetts in der Skoliose-Behandlung. Einige Studien zeigten sehr wenig Unterschied zwischen Patienten, die ihr Korsett für die vorgeschriebene Zeit trugen, und Patienten, die es kaum, wenn überhaupt, trugen. Andere haben gezeigt, dass Patienten sich durch das ständig Tragen über Jahre erfolgreich stabilisiert haben. Doch gibt es auch Studien über Patienten, die das Korsett täglich für 23 Stunden, sieben Tage die Woche trugen und ihr Zustand verschlechterte sich trotzdem. In jedem Falle ging aller korrektive Nutzen sehr schnell verloren, sobald der Patient damit aufhört, sein Korsett tragen. Der allgemeine Konsens ist, dass die Korsetts für einige hilfreich sein können, für andere jedoch nicht.

Dieser mögliche Vorteil muss abgewogen werden gegen die negativen Auswirkungen des Korsetts, wie Schmerzen, Haut- und Knochenprobleme im Zusammenhang mit dem konstanten Druck, negative Auswirkungen auf Herz und Lungen, und vielleicht die größte „Nebenwirkung“ von allen, das psychologische Trauma, das entstehen, kann, wenn ein Korsett während der gesamten Jugend getragen werden muss. Die Autoren einer Studie gingen so weit zu schlussfolgern, dass der emotionale Schaden durch das Korsett so stark war, dass die Operation tatsächlich in einigen Fällen als vorzuziehende Alternative angesehen werden könnte. In einem anderen Forschungsartikel erklärten 60 % der Patienten mit einem Korsett, dass es ihr Leben behinderte und 14 % machten die Erfahrung, dass es eine psychologische Narbe hinterlassen habe.

Wenn das Korsett nicht das Fortschreiten ihrer Skoliose verhindert, bleibt den Patienten nur eine Möglichkeit: Die Wirbelsäule wird mit einem Metallstab verschmolzen. Dabei heißt es immer, ihre Wirbelsäule wird nicht ihre täglichen Aktivitäten beeinträchtigen, und die OP wird den Rippenbogen senken und Ihr kosmetisches Aussehen verbessern. Jedoch hat die Forschung immer wieder gezeigt, dass die Operation – die sich in erster Linie auf die seitliche Biegung konzentriert, wenig tut, um die Verkrümmung der Wirbelsäule zu lösen (und damit die Rippen) – tatsächlich eine Verschlechterung des Rippenbogens bewirkt (Chen 2002, Goldberg 2003, Hill 2002, Pratt 2001, Weatherly 1980, 1991 Holz, Holz 1997). Darüber hinaus ist die Theorie, dass die freien Regionen der Wirbelsäule mobiler werden als Ausgleich zum Mangel an Beweglichkeit der versteiften Regionen schlichtweg falsch. Eine im Jahr 2002 im ‚Spine‘ veröffentlichte Studie fand heraus, dass die Beweglichkeit nicht nur im versteiften Bereich, sondern auch in den nicht versteiften Wirbelsäulenregionen abgenommen hatte. Die Autoren erklärten ausdrücklich, dass “der Mangel einer kompensatorischen Verbesserung in den nicht versteiften Bereichen der herrschenden Theorie widerspricht.”

Die Wirbelsäulenoperation birgt wie die meisten sehr invasiven Verfahren das allgegenwärtige Risiko des Todes in sich. Obwohl die Sterblichkeit von weniger als einem Prozent beträgt, kann kein Chirurg diese Möglichkeit nichtvöllig ausschließen. Es besteht auch die Gefahr von neurologischen Schäden, was zum Empfindungsverlust oder motorischen Funktionsverlust von Armen und Beinen führen kann (Paraplegie oder Quadriplegie). Dies ist in den letzten Jahren ein größeres Problem geworden, weil die Chirurgen immer größere Korrekturen bei ihren Patienten anstreben und mehr Druck auf die Nerven ausüben, die durch den Spinalkanal laufen.

Der Hardware-Ausfall beträgt nahezu 100 %; es kann unmittelbar nach der Operation oder einige Jahre später passieren, aber eine oder mehrere Komponenten des Stabes werden höchstwahrscheinlich nicht funktionieren oder brechen. Der Autor einer Studie erwähnt, “man würde erwarten, dass wenn der Patient lange genug lebt, der Bruch eines Stabes praktisch sicher wäre.” Eine andere Studie ergab, dass von vierundsiebzig Patienten, die sich der Operation unterzogen, bei 27 % der Patienten innerhalb weniger Jahre nach dem Eingriff eine Pseudarthrose (fehlgeschlagene Fusion) aufgetreten ist.

Die Wahrheit ist, dass die Skoliose eine Anomalie der Wirbelsäule ist, die sehr viel mehr bedeutet als nur eine seitliche Kurve. Doch die “Wirksamkeit” der Operation wird nur durch den Grad gemessen, mit dem die seitliche Abweichung durch die Anwendung brutaler Gewalt verringert und eine versteifte Wirbelsäule entsteht, die ebenso abnormal und dysfunktional ist wie eine skoliotische Wirbelsäule.

Da Beobachtung, technisch gesehen, keine Methode der Behandlung ist, kann man sagen, dass die einzigen Optionen für die Behandlung, die vom orthopädischen Chirurgen formal gebilligt werden Orthesen (Korsetts) und Operation sind. Ein klassisches Beispiel für das alte Sprichwort, wenn das einzige Werkzeug, das Sie haben ein Hammer ist, wird eben tendenziell jedes Problem wie einen Nagel aussehen. Wenn Sie aber unter ein paar weitere Tools an der Hand haben, können auch neue Möglichkeiten entstehen.

Zusammenfassend ist es nicht die Absicht von „Gesundheit in Ihren Händen“, die Bemühungen der Mediziner zu verunglimpfen, die Menschen mit Skoliose ihr Leben gewidmet haben, um ihnen zu helfen. Wir möchten jedoch die aktuelle Liste der Optionen ergänzen, um die persönlich von der Skoliose Betroffenen darüber zu informieren, was die Forschung sagt, und diese Personen zu bestärken, selbst zu entscheiden – über ihre eigene Wirbelsäule und ihr eigenes Leben.