images1

Spondylolyse und Spondylolisthesis

Bone-Spur_04

Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren:

Spondylolyse und Spondylolisthesis

Die Knochen Ihrer Wirbelsäule sind angeordnet um Ihrer Wirbelsäule Stabilität zu verleihen. Schaden oder Defekte in der lumbalen Wirbelsäule (unteren Rücken) können Rückenschmerzen verursachen. Ein Bruch in dem knochigen Ring Ihrer Wirbelsäule wird Spondylolyse genannt. Wenn der Bruch auf beiden Seiten des knochigen Rings geschieht, kann Ihre Wirbelsäule vorrutschen, was den Zustand von Spondylolisthesis verursacht. Ungefähr fünf bis sechs Prozent der Bevölkerung ist von diesen beiden Zuständen betroffen.

immmmmm


Ursachen

Spondylolyse beschreibt einen Defekt in dem knochigen Ring eines Wirbels in Ihrer Wirbelsäule. Hauptsächlich wird der niedrigste lumbale Wirbel betroffen. Der knochige Ring, von den Pedikel- und Laminaknochen geformt, beschützt Ihr Rückenmark und die Spinalnerven. Der Knochen ist zwischen Pedikel und Lamina am schwachsten, eine Stelle, die die Pars Interarticularis genannt wird, oder kurz, „Pars.“ Es wird geglaubt, dass ein Parsdefekt ein Spannungsriss ist. Ein Spannungsriss wird von wiederholter Belastung eines Knochens verursacht. Zuerst kann der Körper den Schaden heilen. Wenn die wiederholte Belastung schneller geschieht als der Körper reagieren kann, bricht der Knochen eventuell. Menschen werden nicht mit Spondylolyse geboren. Es erscheint normalerweise zuerst in der Kindheit. Football Linemen und Turner werden am häufigsten getroffen.

Spondylolistheses beschreibt einen Wirbel, der auf den Wirbel darunter gerutscht ist. Dies geschieht normalerweise wenn ein Wirbel einen Knochendefekt (Spondylolyse) auf beiden Seiten des knochigen Ringes hat. Ein Bruch auf beiden Seiten der knochigen Ringe hält die Wirbelgelenke von der Rückseite der Wirbelsäule auseinander. Die Wirbelgelenke können die Wirbel nicht mehr stabil halten. Die Wirbel oben fangen an zu rutschen, langsam die Bandscheibe unter dem geschädigten Wirbel streckend. In Erwachsenen besteht normalerweise keine Gefahr, dass der Wirbel vom Wirbel unterhalb abrutscht. Aber Teenager haben manchmal eine einmalige Art von Spondylolisthesis bei der ein Wirbel vorrutscht und komplett vom Wirbel unterhalb abrutscht.


Symptome

spondyim

Spondylolyse und Spondylolisthesis können beide eine Ursache für untere Rückenschmerzen sein. Aber wenn Sie sich einem dieser Zustände befinden bedeutet es nicht, dass Sie sicher Rückenschmerzen haben. Sie haben ein höheres Risiko als Menschen, die sie nicht haben. Diese Zustände könnnen mechanische Schmerzen verursachen—die Art von Schmerzen, die von innerhalb den beweglichen Teilen der Wirbelsäule stammen. Sie können auch zusammenpressende Schmerzen verursachen, was von Druck auf den Nerven im unteren Rücken stammt.

Gezwickte oder irritierte Nerven produzieren zusammenpressende Symptome. Dies geschieht in Spondylolyse wenn sich ein Gewebeknoten um den Bruch bildet. Das ist der Versuch Ihres Körpers, den Spannungsriss zu heilen. Der Knoten kann Druck auf die Spinalnerven wo sie den Wirbelkanal verlassen verursachen Ein gezwickter Nerv, Radikulopathie genannt, kann auch in Spondylolisthesis vorkommen wenn die Wirbel vorrutschen und die Nerven drücken. Das Vorrutschen des Wirbels kann auch den Wirbelkanal verengen, weniger Platz für die Nervenwurzeln lassend.

Druck auf den Nerven kann Schmerzen verursachen, die bis in Ihren Fuß ausstrahlen. Es kann auch Taubheit in Ihrem Fuß und Schwäche in den Muskeln, die von den Nerven versorgt werden, verursachen.