images1

Articles

5 Überraschende Fakten zu Skoliose bei Erwachsenen

Posted on Categories German Aricles

Sie könnten durchaus mehr Optionen und Kontrolle haben, als Sie denken.
Skoliose bei Erwachsenen könnte beeinflussbarer sein, als Sie meinen. Ärzte können Ihnen diverse Behandlungsmöglichkeiten anbieten und Sie können sich auch selbst unterstützen. Hier sind fünf Dinge, die Sie vielleicht überraschen werden, wenn Sie von der Skoliose bei Erwachsenen hören.

Überraschung Nr. 1: Wenn bei Ihnen Skoliose diagnostiziert wird, werden Sie wahrscheinlich keine Operation benötigen.
Bei diagnostizierter Skoliose fürchten viele Menschen, dass eine große Operation der einzige Weg sein wird.
“Nur wenige betroffene Personen mit Skoliose benötigen eine große rekonstruktive Operation”, sagt Chiropraktiker Dr. Kevin Lau. “Viele Menschen mit Skoliose können ihre Symptome ohne jede Art von Operation gut bewältigen.”

In vielen Fällen zielt die Behandlung der Skoliose eher auf die Linderung der Symptome als auf die Fixierung der Kurve in der Wirbelsäule ab.
“Erwachsene Skoliose-Patienten werden zunächst so behandelt, als würden wir einen Patienten mit einer geraden Wirbelsäule behandeln, der Rückenschmerzen hat”, sagt Dr. Lau. Die Behandlung kann eine physikalische Therapie zur Stärkung und Stabilisierung der Wirbelsäule beinhalten. Es können auch entzündungshemmende Medikamente oder Epidural-Injektionen zur Schmerzlinderung in Betracht kommen.

Menschen, die keine Schmerzlinderung durch Medikamente oder Physiotherapie erhalten können, benötigen möglicherweise eine Wirbelsäulen Dekompression.
“Wenn Sie eine Operation wegen Skoliose in Betracht ziehen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt und erfahren Sie, wie viele Wirbelsäulenverkrümmungen er oder sie jedes Jahr durchführt”, sagt Dr. Lau. “Sie wollen sich bestimmt vergewissern, dass Ihre Operation von jemandem durchgeführt wird, der auf diese Art von Verfahren spezialisiert ist.”

Überraschung Nr. 2: Das Ausmaß oder die Lage der Verkrümmung Ihrer Wirbelsäule sagt nichts darüber aus, ob Sie Symptome haben werden oder nicht.
Mit zunehmendem Alter beginnt sich Ihre Wirbelsäule zu degenerieren. Wenn sie schwächer wird, kann sie auch beginnen, sich zu krümmen. Manche Menschen haben vielleicht nie irgendwelche Symptome. Andere können Beinschmerzen, Taubheitsgefühl oder Kribbeln beim Gehen und/oder Rückenschmerzen haben.

“Wenn man eine Person von der Seite betrachtet, sieht man, dass die Wirbelsäule drei natürliche Kurven hat: eine im unteren Rücken, eine in der Mitte des Rückens und eine am Hals. Wir neigen dazu, die Krümmung im unteren Rücken mit zunehmendem Alter zu verlieren. Das ist es, was Probleme schafft und Symptome verursacht”, sagt Dr. Lau.

Überraschung Nr. 3: Erwachsene können eine von zwei Arten von Skoliosen haben
Ärzte erkennen bei Erwachsenen zwei Arten von Skoliose. Eine davon ist die Skoliose-Form, die Ärzte auch bei Teenagern erkennen. Diese wird als idiopathische Skoliose bezeichnet. In einigen Fällen nimmt die Krümmung zu und beginnt im Erwachsenenalter Symptome zu verursachen. In anderen Fällen wird sie erst im Erwachsenenalter diagnostiziert.

Die zweite häufige Form der Skoliose bei Erwachsenen ist die degenerative Skoliose. Bei diesem Typ führt der normale Verschleiß des unteren Rückens während des Alterungsprozesses zur Entwicklung einer Verkrümmung in der Wirbelsäule.

Überraschung Nr. 4: Rauchen verursacht Rücken- und Nackenbeschwerden
Zusätzlich zur Behandlung der Skoliose gibt es etwas, das Sie zu Hause tun können, um Ihre Symptome zu mindern. “Das Wichtigste, was man tun kann, ist, nicht zu rauchen”, sagt Dr. Lau. “Rauchen ist die häufigste vermeidbare Ursache für Rücken- und Nackenprobleme.”

Überraschung Nr. 5: Auch mit Skoliose ist Sport-Training möglich
Obwohl vielen Menschen mit Skoliose geraten wurde, ihre Aktivitäten einzuschränken, vertritt Dr. Lau eine andere Ansicht. “Je intensiver Menschen mit Skoliose körperlich aktiv sind, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie symptomatisch sind”, sagt er. Bei vorhandenem Übergewicht kann ferner eine Gewichtsabnahme die Minimierung von Skoliose-Symptomen unterstützen. Es ist auch wichtig, die Knochendichte zu überwachen und sich bei Osteoporose behandeln zu lassen.